Kategorien
Allgemein

Vielen Dank!

Liebe Porzerinnen und Porzer,

gute 24 Stunden nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der Kommunalwahl möchte ich Euch DANKE sagen.

Danke für…
➡️ die Unterstützung in den letzten Wochen
➡️ jede einzelne Stimme und das Vertrauen in mich
➡️ die neuen Kontakte in unseren Stadtteilen
➡️ die zahlreichen guten Gespräche im Wahlkampf

➡️ den Sieg in meinem Wahlkreis❗️

Ich freue mich sehr über das Vertrauen und bin sehr glücklich meinen Wahlkreis (Wahlkreis Porz 4: Eil, Finkenberg, Gremberghoven und Teile von Ensen und Porz) direkt gewonnen zu haben und freue mich diese Stadtteile nun im Kölner Stadtrat vertreten zu dürfen.❤️

Detailierte Ergebnisse findet ihr hier:
https://wahlen.stadt-koeln.de/…/Ratswahl_NRW_42_Wahlbezirk_…

Ich werde auch weiterhin hier erreichbar sein und fleißig Einblick und Teilhabe in Porzer und Kölner Politik ermöglichen.

Liebe Grüße
Pascal Pütz

Kategorien
Allgemein

Trendsportanlage für Finkenberg und Gremberghoven

Die Bezirksvertretung hat am vergangenen Dienstag eine neue „Trendsportanlage“ im Park Stresemannstraße beschlossen.

Das bisher „trendige“ Angebot an der Stresemannstr ist neben Spielplatz und Bolzplatz die alte Skateranlage, wenn man diese überhaupt so nennen darf, die in einem erbärmlichen Zustand ist.

Hier sollen sich Kinder und Jugendliche treffen und aufhalten? Nein! Nicht unter solchen schlechten Bedingungen.

Um so wichtiger ist es, dass wir attraktive Aufenthaltsflächen für Kinder und Jugendliche schaffen, die dringend benötigt werden. Wo können sich Kinder und Jugendliche aktuell treffen und aufhalten, ohne als Quelle von Unruhe und Störung zu gelten?

Ich freue mich auf die Umsetzung dieser Anlage, die eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche aus Finkenberg und Gremberghoven sein wird.

Die beschlossene Vorlage kann hier im Detail eingesehen werden.
https://ratsinformation.stadt-koeln.de/getfile.asp?id=776799&type=do&

Kategorien
Allgemein

Wird es ein Wahllokal in Gremberghoven geben?

Diese Frage habe ich vergangene Woche im Ratsausschuss AVR (Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/Vergabe/Internationales) gestellt.

Hintergrund:
Bei der Europawahl 2019 konnten die Menschen aus Gremberghoven ihre Stimmen nicht innerhalb des Stadtteils abgeben, weil die örtliche Grundschule aufgrund von Baumaßnahmen nicht zur Verfügung stand. Das Ersatzgebäude lag im benachbarten Stadtteil Finkenberg.
Viele Einwohnerinnen und Einwohner kritisierten dies und gaben an, dass nicht alle Menschen diesen längeren Weg in den Nachbarstadtteil auf sich nehmen würden. Dieser Kritik habe ich schon damals aufgegriffen und alterative Möglichkeiten als Wahllokal innerhalb von Gremberghoven vorgeschlagen.

Nun habe ich vergangene Woche für die Menschen im Stadtteil offiziell zu diesem Thema bei der Stadtverwaltung nachgehakt, damit bei der nächsten Wahl wieder innerhalb des Orts gewählt werden kann.

Sobald eine Antwort vorliegt, teile ich diese hier mit.

#nachgehakt #spd #vorOrt #pascalkümmertsich

Meine Anfrage im Wortlaut:

Herr Vorsitzender, meine Damen und Herren,
meine Fragen beziehen sich auf die bevorstehende Kommunalwahl und den Stadtteil Porz-Gremberghoven. Zur Europawahl konnten Bürger und Bürgerinnen aus Gremberghoven nicht in ihrem Stadtteil ihre Stimmen abgeben, weil die örtliche Grundschule aufgrund von Baumaßnahmen nicht als Wahllokal zur Verfügung stand. Das Ersatzgebäude lag im benachbarten Stadtteil Finkenberg. Auf Nachfrage der SPD nach alternativen Räumlichkeiten in Gremberghoven wurde seitens der Wahlleitung mitgeteilt, dies für die kommenden Wahlen prüfen zu wollen.
Dazu meine Fragen:
Wie stellt die Verwaltung sicher, dass die Bürger*innen von Gremberghoven bei künftigen Wahlereignissen in ihrem Stadtteil wählen können?
Gibt es bereits alternative Planungen der Verwaltung, falls die Grundschule Breitenbachstraße erneut nicht als Wahllokal zur Verfügung steht?

Pascal Pütz

Kategorien
Allgemein

Ich kandidiere für den Stadtrat

Am 13. September wählen wir in Köln einen neuen Stadtrat und ich kandidiere für die Stadtteile Eil, Finkenberg, Gremberghoven und Teile von Porz und Ensen.

Häufig erzählen mir Menschen, dass sie sich von ihren Politikern nicht gehört fühlen, nicht wissen wer ihr Ansprechpartner in politischen Dingen ist oder das Gefühl haben, sie und ihre Stadtteile verlieren den Anschluss.

Ich möchte Politik zum Anfassen machen, nah an den Menschen sein und weiterhin ein offenes Ohr für die Sorgen vor Ort haben. Aber auch die Stimme erheben, wenn Menschen ungerecht behandelt werden oder unsere Stadtteile vernachlässigt werden.

Dazu ist ein enger und direkter Austausch mit den Menschen vor Ort nötig. Ich bemühe mich bereits seit langer Zeit diesen Kontakt mit mir zu ermöglichen und bin immer wieder erstaunt, wie oft ich bereits in persönlichen Gesprächen helfen konnte. >>>Dieser enge Kontakt, sei es zu Bürger-, Karnevals- oder Sportvereinen, Anwohnern auf Infoveranstaltungen, Sommer-, Dorf- oder Straßenfesten, bei Ortstermin in Anliegerstraßen oder öffentlichen Grünflächen oder im heimischen Wohnzimmer, ist einer der wichtigsten Bestandteile kommunaler Politik. <<<
Auch die kleinen Sorgen und Nöten der Menschen müssen gehört werden.

Ich bin bereit meine bisherige Bemühungen für unsere Stadtteile auszuweiten und mich für Eil, Finkenberg, Gremberghoven, Porz und Ensen im Kölner Stadtrat zu engagieren!

Folgt mir für weitere Informationen und Inhalte in den sozialen Netzwerken und haltet diese Website im Auge.

Genaue Inhalte zu jedem Stadtteil findet ihr in den kommenden Wochen hier und in den sozialen Netzwerken.

Kategorien
Allgemein

Blumenspende an die AWO Porz

Vielen Dank für die Blumenspende durch Rezwan Khan, Inhaber des Blumenfachgeschäft Flowers @flowers.cologne , Kalker Hauptstraße 162, 51103 Köln an die AWO Porz.
Gerne haben Karim Oulad Aissa, SPD OV-Vorsitzender Porz-Mitte und ich den Kontakt vermittelt und anschließend die Blumen gepflanzt und übernehmen aktuell auch die regelmäßige Wasserversorgung.
Die AWO ist eine wichtige soziale Begegnungsstätte für viele Menschen aus Porz und wir hoffen, dass bald wieder geöffnet werden kann. Dann erwartet die Besucher hoffentlich eine schöne Blütenpracht.

@ Porz Am Rhein, Nordrhein-Westfalen, Germany

Kategorien
Allgemein

Masken für den Bürgerverein

Aktive Hilfe des Bürgervereins Gremberghoven

Der Bürgerverein Gremberghoven verteilt an einem Tag in der Woche gekochte Gerichte an Menschen im Stadtteil, die aktuell Unterstützung benötigen. Danke für das selbstlose Engagement des Bürgervereins und auch für die Finanzierung durch die Vonovia.
Gerne unterstütze ich diese tolle und hilfsbereite Aktion als Vorstandsmitglied des Bürgervereins und habe für alle Helfer*innen, sowie für die Empfänger der Gerichte Mundschutz-Masken gespendet.

Die vollständige Pressemeldung des Bürgervereins findet ihr hier:
bürgerverein-gremberghoven.de

#spd #mundschutz #anpacken @Gremberghoven

Kategorien
Allgemein

Schlaglöcher auf dem Parkplatz Leidenhausen

Gestern habe ich den Hinweis zu vielen Schlaglöchern und Kratern auf den Parkplätzen in Leidenhausen bekommen. Danke für den Hinweis.
Heute Mittag habe ich mir bereits selbst ein Bild der Lage gemacht, die Schlaglöcher dokumentiert, das Thema bei den zuständigen Stellen eingebracht und um schnelle Behebung gebeten.

Die Löcher sind teilweise so tief, dass Besucher*innen in ihren Fahrzeugen aufsetzen und sich bei Regen größere Wasserflächen bilden, die für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen nicht ohne nasse Füße zu überwinden sind.

Ich bleib dran und berichte hier.

#anpacken #engagiertvorort #spd #Porz @Leidenhausen

Kategorien
Allgemein

Lebensmittelausgabe Hoffnungskirche Finkenberg

Ich habe heute die „neue“ Lebelsmittelausgabe in der Hoffnungskirche in Finkenberg unterstützt und wollte eigentlich dazu keinen Beitrag erstellen. Aber nachdem was ich dort erleben durfte, möchte ich davon berichten.

Jede Woche kommen hier höchstengagierte Menschen zusammen um ihren Mitmenschen zu helfen, denen es in der aktuellen Situation nicht so gut geht. Und der Bedarf ist anscheinend vorhanden, wenn ca. 200 Tüten verteilt wurden.

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass die Helfer jede Woche über fünf Stunden ehrenamtlich Lebensmittel sortieren, in Tüten packen und bei der Ausgabe auch noch ein offenes Ohr für die Probleme der Menschen haben.

Das hat mich sehr bewegt und ich möchte nochmals auf diesem Weg DANKE sagen.
Diese Menschen sind auch systemrelevant, aber wer applaudiert für solche stillen Helden und weitere?

#danke #sozial @Köln-Finkenberg

Kategorien
Allgemein

Gefährliche Löcher auf der Hundewiese verfüllt

Vergangenen Freitag, 17. April 2020 bat der Eiler Bürger Prinz-Bimbo Custodis unseren mich wegen zahlreichen gefährlichen Löchern auf der Hundewiese hinter dem Friedhof Leidenhausen um Hilfe.
Gestern (Dienstag) konnten diese bereits durch den Bauhof verfüllt und somit die Gefahr für Mensch und Hund gebannt werden.

Danke an die hilfsbereiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des Bauhofs für die schnelle Umsetzung.

Politik kann auch schnell umgesetzt werden!

@Porz-Eil

Kategorien
Porz am Montag

Hilfsangebot und Solidarität

23. März 2020

Liebe Porzerinnen und Porzer, die aktuelle Situation erfordert große Achtsamkeit und Rücksichtnahme von uns allen. Aber sie fordert auch Solidariät innerhalb unserer Gesellschaft.

Doch nicht nur die Politik ist gefragt, sondern auch jede und jeder Einzelne von uns: Wir können bei aller gebotenen Vorsicht viel Gutes tun, indem wir besonders ältere und hilfsbedürftige Menschen unterstützen: Einkäufe erledigen zum Beispiel, Rezepte vom Arzt oder Medikamente aus der Apotheke holen – oder auch einfach mal miteinander telefonieren und ein offenes Ohr haben. Es geht um Solidarität, für einander da sein, konkret helfen in der Nachbarschaft oder Familie.

Falls Sie zur Risikogruppe gehören, helfen auch wir Ihnen gerne weiter, ob es sich um das Erledigen für täglichen Aufgaben, wie Briefe einwerfen oder Einkaufen handelt. Kontaktieren Sie uns dazu über http://www.porzspd.de. Melden Sie sich auch, wenn Sie Personen kennen, die auf Hilfe angewiesen sind.

Im Restaurant essen gehen, das ist momentan wegen Corona nicht möglich. Außer man holt die angebotenen Speisen ab oder sie werden geliefert, kontaktlos und ohne großes Risiko einer Infektion mit dem Virus. Bitte machen Sie davon Gebrauch, denn so können wir gemeinsam dafür sorgen, dass Restaurants wie bisher und auch nach der Corona-Krise eine Geschäftsgrundlage haben und nicht dauerhaft schließen müssen. Auf unserer Homepage www.porzspd.de haben wir Restaurants aufgelistet, die einen Außer-Haus-Service anbieten.