Kategorien
Allgemein

Einblick in Testzentrum

Die Betreiber des Corona Test Centers in Finkenberg ermöglichten Sanae Abdi, Christian Joisten, Jutta Komorowski und mir einen Blick hinter die Kulissen des Testzentrum und erläuterten die Arbeitsweise und Abläufe.

Herzlichen Dank für diese detaillierten Einblicke und Hintergrundinformationen.
Das Corona Test Center findet ihr auf dem Platz der Kulturen mitten im Herzen von Finkenberg.

Kategorien
Allgemein

Digitale Sprechstunde 28.05.2021

Herzliche Einladung zur gemeinsamen Sprechstunde

Am Freitag, 28.05.2021 von 17:00 bis 19:00 Uhr laden Bezirksvertreterin Jutta Komorowski und ich zur digitalen Sprechstunde ein.
Als Mandatsträger aus dem Ortsverein Porz-Eil, Finkenberg und Gremberghoven wollen wir über unsere Arbeit in der Porzer Bezirksvertretung und dem Kölner Stadtrat und über aktuelle Entwicklungen der Corona-Situation berichten.-

  • Wie ist der aktuelle Stand zu Sonder-Impfungen in Finkenberg und anderen Stadtteilen?
  • Welche Perspektive haben Porzer Gastronomen bei sinkenden Inzidenzwerten?

Die Sprechstunde wird über das Videokonferenz-Tool „Zoom“ veranstaltet. Für die Teilnahme ist ein internetfähiges Endgerät mit Mikrofon und Kamera (PC, Tablet, Smartphone oder vergleichbares) notwendig. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/88011314834?pwd=eUtOdnBYWkRxSHJ1a2liZXNlMzFCUT09

Meeting-ID: 880 1131 4834
Kenncode: 695679
Schnelleinwahl mobil
+496950502596,,88011314834#,,,,695679# Deutschland +496971049922,,88011314834#,,,,695679# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
+49 695 050 2596 Deutschland
+49 69 7104 9922 Deutschland
+49 30 5679 5800 Deutschland
+49 69 3807 9883 Deutschland
Meeting-ID: 880 1131 4834
Kenncode: 695679

Bild. BfS.de


Kategorien
Allgemein

Beginn der Impfungen in Finkenberg!

Endlich können in Finkenberg die mobilen Impfungen beginnen.

Am Montag, 24.05.2021 und Dienstag. 25.05.2021 wird es jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr ein Impfangebot in Finkenberg (Platz der Kulturen) geben.
Impfberechtigt sind ausschließlich Personen, ab 18 Jahren, welche in einer der Straßen (siehe Bild) in Finkenberg gemeldet sind.

Sie brauchen keinen Termin!

Bitte bringen Sie mit:
– Meinen Impfausweis (sofern vorhanden)– Personalausweis oder vergleichbares offizielles Dokument – dies dient der Überprüfung der Impfberechtigung

„Es freut mich sehr, dass durch den Einsatz der letzten Wochen von sehr vielen engagierten Menschen und nach unserer Forderung, Finkenberg in der Prioritätenliste der Stadt Köln aufzunehmen, das Impfangebot am Montag starten kann“, freut sich Stadtbezirksvorsitzender und örtliches Ratsmitglied Pascal Pütz.

Hier finden sie alle weiteren Informationen zu Ablauf, Ort und Impfberechtigung: Flyer Impfen Finkenberg

Kategorien
Allgemein

Wird es ein Wahllokal in Gremberghoven geben?

Diese Frage habe ich vergangene Woche im Ratsausschuss AVR (Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/Vergabe/Internationales) gestellt.

Hintergrund:
Bei der Europawahl 2019 konnten die Menschen aus Gremberghoven ihre Stimmen nicht innerhalb des Stadtteils abgeben, weil die örtliche Grundschule aufgrund von Baumaßnahmen nicht zur Verfügung stand. Das Ersatzgebäude lag im benachbarten Stadtteil Finkenberg.
Viele Einwohnerinnen und Einwohner kritisierten dies und gaben an, dass nicht alle Menschen diesen längeren Weg in den Nachbarstadtteil auf sich nehmen würden. Dieser Kritik habe ich schon damals aufgegriffen und alterative Möglichkeiten als Wahllokal innerhalb von Gremberghoven vorgeschlagen.

Nun habe ich vergangene Woche für die Menschen im Stadtteil offiziell zu diesem Thema bei der Stadtverwaltung nachgehakt, damit bei der nächsten Wahl wieder innerhalb des Orts gewählt werden kann.

Sobald eine Antwort vorliegt, teile ich diese hier mit.

#nachgehakt #spd #vorOrt #pascalkümmertsich

Meine Anfrage im Wortlaut:

Herr Vorsitzender, meine Damen und Herren,
meine Fragen beziehen sich auf die bevorstehende Kommunalwahl und den Stadtteil Porz-Gremberghoven. Zur Europawahl konnten Bürger und Bürgerinnen aus Gremberghoven nicht in ihrem Stadtteil ihre Stimmen abgeben, weil die örtliche Grundschule aufgrund von Baumaßnahmen nicht als Wahllokal zur Verfügung stand. Das Ersatzgebäude lag im benachbarten Stadtteil Finkenberg. Auf Nachfrage der SPD nach alternativen Räumlichkeiten in Gremberghoven wurde seitens der Wahlleitung mitgeteilt, dies für die kommenden Wahlen prüfen zu wollen.
Dazu meine Fragen:
Wie stellt die Verwaltung sicher, dass die Bürger*innen von Gremberghoven bei künftigen Wahlereignissen in ihrem Stadtteil wählen können?
Gibt es bereits alternative Planungen der Verwaltung, falls die Grundschule Breitenbachstraße erneut nicht als Wahllokal zur Verfügung steht?

Pascal Pütz