Kategorien
Allgemein

Ausgabe von warmen Speisen

Monika Möller, Christian Joisten und ich unterstützten heute das Alevitisches Kulturzentrum Köln Porz e.V. und ihre Ausgabe von warmen Speisen.
Jeden Donnerstag werden hier ab 16 Uhr Speisen an Menschen verteilt, die auf Unterstützung angewiesen sind.
Herzlichen Dank für die perfekte (+Covid-konforme) Organisation und die gelebte Fürsorge für Schwächere.

Kategorien
Allgemein

Mobile Impfteams gefordert

Porzer SPD begrüßt Veedel-Priorisierung (KStA-Artikel vom 06.05.2021)


Porz. Trotz des aktiven Einsatzes vieler Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler zeichnen sich in Finkenberg und Gremberghoven weiter hohe Inzidenzzahlen ab. In Gremberghoven lag der Inzidenzwert zuletzt bei knapp 619, in Finkenberg bei 586 und in Porz-Mitte bei 419. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus infiziert haben.
Die Porzer Sozialdemokraten bitten deshalb ihre Kollegen in der Ratsfraktion, die Priorisierung der Stadtteile Finkenberg, Gremberghoven und der Siedlung Glashüttenstraße in Porz-Mitte an den Krisenstab der Stadt weiterzuleiten und sich für deren Berücksichtigung einzusetzen. Die Möglichkeit des Einsatzes von mobilen Impfteams in Köln begrüßen die Porzer Sozialdemokraten ausdrücklich und sprechen sich für einen priorisierten Einsatz in benachteiligten Stadtteilen und Siedlungen aus. „Als Stadtbezirksvorstand beobachten wir diese Entwicklung und die daraus resultierenden Diskussionen in der Öffentlichkeit mit großer Sorge und arbeiten aktiv an Aufklärung und Sensibilität im Umgang mit der Pandemie in den betroffenen Stadtteilen“, sagt Pascal Pütz, Vorsitzender des Stadtbezirks SPD, in einer Mitteilung.

Der Krisenstab unter Leitung von Andrea Blome und Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatten bei einer Pressekonferenz Ende vergangener Woche über Sonderimpfaktionen für Hochinzidenzstadtteile informiert. Mit Beginn dieser Woche wird zunächst in Chorweiler mobil geimpft, Freitag und Samstag soll dann am „Kölnberg“ geimpft werden. Impfungen in Finkenberg und gegebenenfalls auch in Gremberghoven sind für den kommenden Montag, 10. Mai, geplant. Diese jedoch unter Vorbehalt, da am heutigen Donnerstag erst der Impfstoff geliefert werden soll. (rde)

Aus KStA, 06.05.2021

Kategorien
Allgemein

Frohe Ostern

Liebe Porzerinnen und Porzer,

noch immer hat die Corona-Pandemie unseren Alltag fest im Griff. Unabhängig davon, vor welche konkreten Herausforderungen die Corona-Pandemie jeden Einzelnen und jede Einzelne stellt, es wird das zweite ungewöhnliche Osterfest hintereinander werden.
Wieder können wir uns nicht wie gewohnt mit der Familie, Verwandten und Freunden treffen. Vieles relativiert sich in dieser Zeit. Man konzentriert sich auf Dinge, die im Leben wirklich wichtig und wertvoll sind: Zuwendung, Fürsorge und Rücksichtnahme aber auch Zuversicht und Hoffnung auf eine neue, solidarische Gesellschaft.

In diesem Sinne wünschen ich Ihnen trotz aller Einschränkungen ein schönes Osterfest und vor allen Dingen viel Gesundheit.

Ihr Pascal Pütz

Kategorien
Allgemein

Müllsammelaktion in Gremberghoven

Ehrenamtliches Engagement in unseren Stadtteilen ist äußerst wichtig und notwendig. Gerne habe ich die Müllsammelaktion in Gremberghoven unterstützt und bedanke mich herzlich bei allen „Sammlerinnen und Sammlern“.
Leider sind die Mengen (Alltags-)Müll, welche achtlos in die Landschaft entsorgt werden, erschreckend.


Kategorien
Allgemein

Kunstrasen für Porz jetzt Priorität

Die Sportplätze Bieselwald in Grengel und Rather Straße in Gremberghoven stehen auf der Prioritätenliste für Kunstrasenplätze im Zeitraum 2021-2025. Darüber freuen sich die Porzer Ratsmitglieder Christian Joisten und Pascal Pütz mit den Vereinen.

Der Bieselwald ist sofort auf Rang 6 und der Platz an der Rather Str. auf 14 der Liste gelandet, die insgesamt 21 Plätze enthält. Durch diese Platzierung ist die Realisierung in den nächsten 2-3 Jahren in greifbare Nähe gerückt. „Gemeinsam mit der tatkräftigen Unterstützung unseres Sportdezernenten, Robert Voigtsberger, ist es gelungen, dass diese für unsere Veedel im Porzer Stadtbezirk wichtigen Fußballplätze endlich in die Prioritätenliste der Kunstrasenplätze aufgenommen wurden“, sagt Fraktionsvorsitzender Christian Joisten. Nun gilt es die Sportvereine bei der Umsetzung zu unterstützen und weiterhin die gesamten Interessen des Porzer Sports zu vertreten.

Kategorien
Allgemein

Kinderstadtplan für unser Porz

Hier könnt ihr euer Veedel noch besser kennenlernen. Auf dem Kinderstadtplan findet ihr alle wichtigen Infos zu Spielplätzen, Kulturorten und Freizeitmöglichkeiten. Alle i-Dötzchen bekommen einen Kinderstadtplan zum Schulbeginn zugeschickt. Wer den Kinderstadtplan nicht zugeschickt bekommt, kann sich seine Ausgaben im jeweiligen Bezirksjugendamt, im Familienbüro der Stadt Köln in Kalk (https://www.stadt-koeln.de/service/adressen/10644/index.html), im Kinder- und Jugendbüro Köln am Alter Markt und im KÄNGURU Colonia Verlag GmbH in Ehrenfeld abholen. Oder ihr schreibt einfach eine nette E-Mail an kinderfreundliche-kommune@stadt-koeln.de und bekommt dann einen Kinderstadtplan direkt zu euch nach Hause geschickt!

Kategorien
Allgemein

Vielen Dank!

Liebe Porzerinnen und Porzer,

gute 24 Stunden nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der Kommunalwahl möchte ich Euch DANKE sagen.

Danke für…
➡️ die Unterstützung in den letzten Wochen
➡️ jede einzelne Stimme und das Vertrauen in mich
➡️ die neuen Kontakte in unseren Stadtteilen
➡️ die zahlreichen guten Gespräche im Wahlkampf

➡️ den Sieg in meinem Wahlkreis❗️

Ich freue mich sehr über das Vertrauen und bin sehr glücklich meinen Wahlkreis (Wahlkreis Porz 4: Eil, Finkenberg, Gremberghoven und Teile von Ensen und Porz) direkt gewonnen zu haben und freue mich diese Stadtteile nun im Kölner Stadtrat vertreten zu dürfen.❤️

Detailierte Ergebnisse findet ihr hier:
https://wahlen.stadt-koeln.de/…/Ratswahl_NRW_42_Wahlbezirk_…

Ich werde auch weiterhin hier erreichbar sein und fleißig Einblick und Teilhabe in Porzer und Kölner Politik ermöglichen.

Liebe Grüße
Pascal Pütz

Kategorien
Allgemein

Viel Zuspruch in Finkenberg

Die Menschen hier schätzen den direkten Kontakt und die Offenheit.
Ja, in Finkenberg ist vieles nicht gut und verbesserungswürdig, aber die Menschen leben trotzdem gerne hier und lieben das Veedel. Viele sind auch gerne bereit mit anzupacken und möchten, dass sich etwas verändert. Neben Sauberkeit steht besonders das soziale Miteinander, Gerechtigkeit und bezahlbares Wohnen im Fokus.
Dabei möchte ich helfen und mich für den Stadtteil engagieren.

Danke für den tollen und vielfältigen Austausch mit den Anwohnerinnen und Anwohner, aber auch mit AWB und Polizei, die Präsenz vor Ort zeigen.

#kommunalwahl2020 #kommunalwahl #kommunalpolitik #spd #sozialdemokratie #sozialdemokratischeparteideutschlands #kölnspd #koelnspd #köln #koeln #cologne #rathaus #porz #frischerwind #finkenberg
#buergernaehe #bezahlbareswohnen
#gerechtigkeit #sozial

Kategorien
Allgemein

„Kneipentour“ durch Eil

Heute zog ich mit meinem Unterstützerteam durch die Kneipen meines Ratswahlkreises. Unter den erstaunten Blicken der übrigen Besucher*innen der Gaststätten kam immer wieder die Wertschätzung auf, dass es toll sei, dass ein Kandidat so nah bei den Menschen unterwegs ist. Genau dies ist mir ein wichtiges Anliegen. Immer im Kontakt und Dialog mit den Menschen vor Ort. Die Anwohner*innen sind die Experten in ihren Stadtteilen und hier suche ich den Austausch.

Vielen Dank für den schönen Abend und die tolle Unterstützung durch mein Team.
 #kommunalwahl2020 #kommunalwahl #köln #Wochenende #kölsch #lecker #kneipentour #kneipe

Kategorien
Allgemein

Baumpflanzung in Gremberghoven

Gerne habe ich den ersten Baum für Gremberghoven gespendet und mit dem örtlichen Bürgervereinsvorsitzenden Gunther Geisler selbst zentral im Ort gepflanzt.
Ich finde, dass Unterstützung, Organisation und Vermittlung für solche tolle Aktionen ebenfalls Aufgabe kommunaler Politik sind. Politik muss greifbar und nahbar sein. Ich möchte mich für die Stadtteile und deren Vereine direkt vor Ort einsetzen! Dafür kandidiere ich am 13.09. für den Kölner Stadtrat.

Der Bürgerverein hatte im Vorfeld aufgerufen, vermehrt japanische Zierkirschen in den eigenen Gärten zu pflanzen oder an die Bürgerschaft zu spenden.
Es freut mich, dass direkt mehrere Spender meinem Beispiel folgen möchten und so eine grüne und bunte (diese japanische Zierkirsche, Bestandteil des Wappens von Gremberghoven, blüht rosa) Umgebung in der Gartensiedlung entsteht.

Ich unterstütze hier gerne weiter und übernehme für den Bürgerverein die Organisation der Bäume.

Vielleicht sind solche Aktionen auch in anderen Stadtteilen möglich?