Meine Themen

Als Porzer Jung ist meine Verbundenheit zu unseren Stadtteilen sehr stark. Ich bin nicht nur in Porz geboren, sondern engagiere mich ehrenamtlich in unseren Stadtteilen. So bin ich aktiv im Bürgerverein Gremberghoven (Vorstand), Ortsring Eil, Schützenverein Gremberghoven (Vorstand) und AWO Porz.
Meine Frau und ich leben in unserem Stadtbezirk und verbringen hier unsere Freizeit.

2013 habe ich den Entschluss gefasst, dass ich mich vor Ort engagieren möchte und unsere Stadtteile positiv beeinflussen möchte. Dies möchte ich seitdem neben meinem Einsatz in den Vereinen auch über mein politisches Engagement über die SPD erreichen. Mir geht es um echten Einsatz für die Menschen vor Ort und nicht um persönliche Machtpolitik. Politik muss bürgernah und kommunikativ sein.

In meinem Kandidatenflyer habe ich 5 Gründe für meine Wahl kurz zusammengefasst:

Für folgende konkrete Anliegen in Porz, Eil, Finkenberg und Gremberghoven werde ich mich einsetzen bzw. sehe dort Defizite, die verändert werden müssen.

  • Porz (in Köln) wieder nach vorne bringen, Porz wird abgehangen
  • Sauberkeit und Ordnung in allen Porzer Stadtteilen
  • Dialog zwischen Bürgern und Politik deutlich verstärken
  • Nahversorgung in den Zentren sicherstellen (Eil, Finkenberg, Gremberghoven)
  • Verkehrskonzept für Gremberghoven und den gesamten Stadtbezirk
  • Aufenthaltsflächen für Jugendliche schaffen
  • Untragbare Situation am Gremberghovener Baggerloch lösen und das Gebiet attraktiv entwickeln
  • Mehr Aufenthaltsqualität in unseren Grünflächen
  • Mehr Naherholungsgebiete in Porz
  • Schulsanierungen

Innerhalb der SPD habe ich bereits an unterschiedlichen Stellen erfolgreich Verantwortung übernommen:

  • Seit 2018 Ortsvereinsvorsitzender SPD Eil, Finkenberg, Gremberghoven
  • Seit 2019 Stadtbezirksvorsitzender SPD Porz/Poll
  • Seit 2019 Sachkundiger Einwohner im Ausschuss Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen/Vergabe/Internationales
  • 2015 – 2018 Kassierer im Ortsverein
  • 2017 – 2019 Beisitzer im Stadtbezirksvorstand